Irland Gruppenplaner

Ausflugsziele im Westen

Welche Highlights eignen sich für den Besuch mit einer Gruppe?

Hier finden Sie die wichtigsten Ausflugsziele im Westen, geordnet nach Innen- und Außenaktivitäten.

Klicken Sie einfach auf einen Punkt auf der Karte oder auf ein Highlight unten in der Liste.


Der Westen

Highlights Outdoor

Achill Island, Co. Mayo

Wunderschön, wild, zerklüftet und immer im Wind – die pittoreske Insel Achill Island ist die größte vor der Küste Irlands und über eine Brücke mit dem Festland verbunden. Der deutsche Schriftsteller Heinrich Böll kam in den 50er Jahren zum ersten Mal nach Achill Island und hielt die Eindrücke seiner Irlandreise in seinem “Irischen Tagebuch” fest.

Aillwee Caves, Ballyvaughan, Co. Clare

Gruselig und stimmungsvoll bieten die 1000 Meter tief im Felsen des Burren verborgenen Braunbärenhöhlen dem Besucher ein Labyrinth verschiedener Gewölbekammern mit vielfältigen Felsformationen dar. Geformt wurden sie durch das Schmelzwasser einer prähistorischen Eiszeit.

Aran Islands, Co. Galway

Schon die Fährüberfahrt zu einer der Aran Inseln durch unruhiges Wasser ist ein Erlebnis für sich. Felder im Patchworkstil, historische Monumente, schroffe Klippen, und kristallklares Wasser prägen den Lebensrhythmus der Inselbewohner.

Ardnamona Gardens, Lough Eske, Co. Donegal

Bis ins 19. Jh. völlig verwildert, wurden die Gärten von Ardnamona so gut wiederhergestellt, dass sie 1991 sogar zu den schutzwürdigen Kulturerben Irlands ernannt wurden. Ein Besuch der außergewöhnlichen Sammlung an Bäumen, Hecken und Rhododendren ist sehr zu empfehlen.

Beara Way, Co. Kerry

Der Beara Way ist ein Fernwanderweg (insgesamt mindestens 5 Tage) um die wunderschöne Beara-Halbinsel. Hoher Anspruch beim Wandern, der belohnt wird mit einigen der atemberaubensten Ausblicke im ganzen Land.

Benbulben, Co. Sligo

Irlands großer Tafelberg, eingebettet in traumhafte Landschaft, erhebt sich ca. 500 m hoch ca. 6 km westlich der Stadt Sligo und ist ihr Wahrzeichen. Er ist neben dem Knocknarea und dem Croagh Patrick einer der bekanntesten Berge Irlands.

Bootsausflüge auf dem Lough Corrib, Co. Galway

Entspannen Sie bei einem wunderschönen Bootsausflug auf dem schönen See Lough Corrib.

Brigit’s Garden, Rosscahill, Co. Galway

Brigit’s Garden erweckt mit seinen bildschönen und künstlerisch angelegten Gartenanlagen keltisches Kulturerbe zum Leben. Erleben Sie es auf eigene Faust oder in einer einstündigen geführten Tour.

Bunratty Castle & Folk Park, Co. Clare

Bunratty Castle wurde 1425 auf einem alten Wikinger-Handelsposten erbaut. Es ist das besterhaltene Gemäuer dieser Art in Irland. Umgeben ist die Burg von einem Folk Park, der authentische Farmhäuser und eine original nachgebaute Dorfstraße umfasst.

Carrauntoohil, Co. Kerry

Der höchste Berg Irlands bietet Wanderern traumhafte Aussichten über die Schönheit der Landschaft Corks und Kerrys.

Carrowmore Megalithic Cemetery, Co. Sligo

Das größte und eines der wichtigsten Megalithgräber in Europa. Über 60 Gräber wurden hier gefunden. Das älteste ist 700 Jahre älter als Newgrange und älter als die Pyramiden.

Ceide Fields, Ballycastle, Co. Mayo

5000 Jahre alte Steinzeitlandschaft mit ummauerten Feldern, Wohnhäusern und Megalithgräbern, die unter einer Decke aus Flächenmoor erhalten geblieben sind.

Charles Fort, Kinsale, Co. Cork

Erbaut im späten 17. Jh. ist diese Burg ein klassisches Beispiel eines sternförmig erbauten Forts.

Cliffs of Moher, Co. Clare

Über 200 Meter ragen diese 8 km langen Klippen am südwestlichen Zipfel des Burrengebietes in die Höhe. Wunderschöne Wanderwege, atemberaubende Ausblicke, eine Vielzahl von Seevögeln und ein modernes Besucherzentrum erwarten den Besucher.

Connemara National Park, Co. Galway

Mit fast 3.000 Hektar wildem Heideland, zerzausten Grasgebieten und tiefen Tälern ist der Connemara National Park die Heimat von Rotwild und den gleichnamigen Connemara Ponys.

Craggaunowen, Quin, Co. Clare

Keltische Lebensart im prähistorischen und vorchristlichen Irland wird hier originalgetreu nachempfunden. Zu sehen sind unter anderem ein Crannog (befestigtes Inseldorf), ein Rath (Ringfort) und ein Turmhaus.

Croagh Patrick, Co. Mayo

Irlands Nationalheiliger St. Patrick, verbrachte 40 Tage und Nächte auf diesem heiligen Berg nahe Westport, fastete und verbannte so Drachen, Schlangen und dämonische Kräfte ein für allemal von der Insel. Noch heute ist der Berg christliches Pilgerziel.

Delphinbeobachtung, Co. Clare bzw. Co. Galway

Von Kilrush oder Carrigaholt werden Bootsfahrten in die Shannonmündung und zu Scattery Island zum Beobachten der über 100 Tiere zählenden Herde angeboten. Alternativ gehen Sie in Killary im Co. Galway mit einem Freizeitboot auf Delphinbeobachtung.

Dingle Marine Eco Tours, Co. Kerry

Eine zweistündige Tour der traumhaft schönen Dingle Halbinsel mit Fokus auf Archäologie, Geologie, Geschichte, Vogelkunde, Wildtiere sowie örtliche Folklore.

Dun Aonghasa, Aran islands, Co. Galway

Dieses Steinfort, hoch über dem Atlantik auf einem Felsplateau, direkt neben steilen Klippen errichtet, zählt zu den archäologisch besonders interessanten Stätten Irlands.

Dungarvan Castle, Dungarvan, Co. Waterford

Durch König John von England gegründet, wurde die Burg 1185 an einer strategisch günstigen Stelle am Fluss Colligan erbaut. Ein typisches Beispiel einer britisch-königlichen Burg.

Gap of Dunloe, Co. Kerry

Dieser wilde und zerklüftete Pass ist ein eindrucksvolles Ergebnis der letzten Eiszeit Europas.

Garinish Island, Co. Cork

Im Hafen von Glengarriff, Bantry Bay, gelegen, erstreckt sich Garinish Island über 15 Hektar und ist ein Garten von seltener Schönheit. Seine geschützte Lage inmitten des Golfstromes ist Grund für den Wuchs vieler exotischer Pflanzen.

Glenveagh National Park, Co. Donegal

Auf dem 14.000 ha großen Anwesen mit Bergen, Seen, Schluchten und Wald befindet sich Irlands größte Rotwildherde. Das im schottischen Stil erbaute Schloss ist von prachtvollen Gärten mit riesigen Rhododendrenhecken umgeben.

Grianan Ailigh, Co. Donegal

Dieses beeindruckende 4.000 Jahre alte Ringfort soll einst von einem irischen Hochkönig erbaut worden sein, um das Grab seines Sohnes zu schützen.

Killary Fjord, Co. Galway

Eine Bootsfahrt auf dem einzigen Fjord Irlands birgt eine Fülle von Überraschungen und tollen Ausblicken. Manchmal sind sogar Delphine hier zu Gast.

Killarney National Park, Co. Kerry

Mit seinen natürlichen Attraktionen ist der Park einzigartig in Irland. Kurvige Sträßchen winden sich über steinige Berge, Schafe grasen an zerklüfteten Hügeln, und die drei atemberaubenden Seen von Killarney formen ein Bild von dramatischer Schönheit.

Kinsale, Co. Cork

Das pittoreske Städtchen Kinsale ist einer der beliebtesten Orte an der Südküste. Berühmt vor allem für seine idealen Segelbedingungen, Golfsport, sowie die große Anzahl an Gourmetrestaurants.

Mizen Head, Goleen, Co. Cork

Der “Keeper‘s House and Engine Room”, die Hängebrücke und die 99 Treppenstufen sind nur einige Dinge, die den südwestlichsten Leuchtturm Irlands mit seinem informativen Besucherzentrum magisch erscheinen lassen.

Ring of Kerry, Co. Kerry

Eine der schönsten Panoramastraßen Europas. Vorbei an Wäldern, Traumstränden, ehemaligen Eisseen, tiefen Schluchten und dem Atlantik bleibt diese Straße für immer unvergesslich.

Slieve League Sea Cliffs, Co. Donegal

Die höchsten Klippen Europas bieten neben tollen Wanderwegen spektakuläre Ausblicke auf den wilden Atlantik. Geführte Touren möglich.

Skellig Islands, Co. Kerry

Die Skelligs, eine felsig schroffe Inselgruppe vor der Südwestküste Irlands, sind Heimat für einige bemerkenswerte kirchliche Ruinen, inklusive der sogenannten „Bee-Hives“, bienenstockähnliche Zellen, die Mönchen einst als Behausung dienten.

Highlights Indoor

Bantry House and Gardens, Bantry, Co. Cork

Dieses wunderschöne Haus mit seinem terrassenförmig angelegten Garten ist seit 1739 im Besitz der Familie White. Die Aussicht über die davor gelegene Bucht ist spektakulär.

Blasket Centre, Co. Kerry

Dieses Zentrum auf der Spitze der Dingle-Halbinsel informiert über die althergebrachte Sprache und die früheren Bewohner der Blasket-Inseln.

Cork City Gaol, Cork City

Entdecken Sie die Vergangenheit in diesem wunderbar erhaltenen alten Gefängnis mit lebensgroßen Wachsfiguren, die unterschiedliche Perioden irischer Geschichte repräsentieren.

Donegal Castle, Donegal Town

Die Festung des O’Donnell-Clans aus dem 15. Jh., direkt im Stadtkern gelegen, lohnt einen Besuch.

Galway City Museum, Galway

Ein Muss für jeden Besucher der Stadt Galway. Genießen Sie von hier aus nicht nur den atemberaubenden Blick über den Claddagh und die Bucht von Galway, sondern lernen Sie auch Interessantes über die Geschichte Galways vom Mittelalter bis heute.

Knock Shrine, Knock, Co. Mayo

Knock Shrine ist Irlands nationaler Marienschrein und damit Ziel vieler Pilgerfahrten.

Kylemore Abbey & Gardens, Kylemore, Co. Galway

An den Nordausläufern der höchsten Berge Connemaras liegt das romantische Kylemore mit seinen zwei Seen, der Abtei aus dem 19. Jh. und den liebevoll angelegten Gärten mit mehr als 10.000 Bäumen.

Lissadell House & Gardens, Co. Sligo

Das Haus beherbergt eine umfassende Sammlung von Gemälden und Literatur. Seit kurzem sind auch der “Walled Victorian Kitchen Garden” sowie der “Seashore Alpine Rockery Garden” für die Öffentlichkeit zugänglich.

Mittelalterliche Bankette, Co. Clare

Tauchen Sie mit Ihrer Gruppe ein in die musikalischen und kulinarischen Genüsse des Mittelalters. Irische Tänze, Kostüme aus dieser Zeit und Kerzenlicht geben einen schönen Rahmen für dieses Erlebnis auf den Burgen Bunratty Castle, Knappogue und Dunguaire Castle.

Muckross House, Killarney, Co. Kerry

Direkt am See im Killarney National Park gelegen, ist dieses Herrenhaus ein wunderbares Beispiel viktorianischer Baukunst.

National Museum of Ireland – Country Life, Turlough Park, Castlebar, Co. Mayo

Tourlough Park Haus liegt in spektakulärer Umgebung, eingerahmt von prachtvollen Gärten, die sich im Wasser eines Sees spiegeln. Die Ausstellung porträtiert das einfache Leben im ländlichen Irland zwischen 1850 und 1950.

Ross Castle, Killarney, Co. Kerry

Ein perfektes Beispiel einer Festung aus dem 15. Jh.. Direkt am Ufer des Sees Lough Leanne erbaut, handelt es sich hier um eine der letzten Festungen des Landes im Kampf gegen Cromwell.

St Canice’s Cathedral, irishtown, Co. Kilkenny

Die Kathedrale aus dem 13. Jh. ist der zweitlängste Kirchenbau Irlands. Die Stelle, an der sie erbaut wurde, war bereits seit dem 6. Jh. ein Ort christlicher Anbetung.

Brú Ború Heritage Centre, Cashel, Co. Tipperary

Zentrum zum Studium und zum Entdecken von irischer Musik, Tanz, Liedgut, Geschichten und Theater.

Cahir Castle, Cahir, Co. Tipperary

Ehemals als Trutzburg im 15 Jh. errichtet, zählt Cahir Castle zu den besterhaltenen Schlössern Irlands. Seine attraktive Lage mitten im Fluss Suir wird ergänzt durch eine sehr interessante Audio-Visions-Show in verschiedenen Sprachen.

Holycross Abbey, Holycross, Co. Tipperary

Am Ufer des Flusses Suir gelegen, ist die Abtei ein Beispiel aus dem frühen 12. Jh.. Sie war lange Zeit das Ziel von Pilgern aus allen Teilen Irlands.

Rock of Cashel, Cashel, Co. Tipperary

Auf einem Riesenfelsen ragt mitten aus der Landschaft dieser sehenswerte mittelalterliche Komplex heraus mit einer Burg, einer Kathedrale, einem Rundturm und den Überresten von zwei Kirchen. Datiert auf 1014 nach Chr.

Roscrea Castle, Roscrea, Co. Tipperary

Als eine von Irlands zahlreichen Kulturstädten birgt Roscrea eine beeindruckende Stein-Burg aus dem 13. Jh. inklusive gut erhaltener Räumlichkeiten und Ausstellungsgegenstände.


Zugriff verweigert!

Sie haben versucht, eine Seite im passwortgeschützten Bereich zu öffnen.
Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.