Irland Gruppenplaner


Warum Irland?

Irland - das ist eine einzigartig charmante Mischung aus Urlaubsmöglichkeiten voller Faszination. Mit Geschichte, Landschaft, Licht und Meer und mit allen Voraussetzungen für eine rundum gelungene Zeit. Genießen Sie ein Land, das dem Neuen zugewandt ist und gleichzeitig die traditionellen Werte und die kulturelle Lebendigkeit mit typisch irischer Herzlichkeit pflegt.


Mildes Klima

Der Golfstrom, der die Südwestküste umspült, ist Grund dafür, dass in Irland die Temperaturen das ganze Jahr über sehr ausgeglichen sind.  Wenn es regnet, geschieht dies häufig in Form von kurzen Schauern. Danach klart es gleich wieder auf. Denn so wie der Wind die Wolken bringt, so schnell jagt er sie auch wieder fort.

Palmengarten Irland

Aufgrund des milden Klimas wachsen in Irland überall Palmen, von kleinen in Vorgärten bis zu meterhohen, z.B. in Dublin. Auch schmücken vielerorts riesige Rhododendron- und Fuchsienhecken die Straßen sowie zahlreichen Parks und Gärten, die vom Bus aus besonders gut zu bestaunen sind.

Die gute Küche

Aufgrund vieler frischer Zutaten, gepaart mit exzellent ausgebildeten Köchen, hat die Küche Irlands jedem etwas zu bieten: Lachs, Lamm, Kartoffeln, Rind, Meerestiere, Hammel sowie Fisch in allen Variationen sind nur einige Highlights, aus denen köstliche Gerichte zubereitet werden.

Unglaubliche Landschaftsvielfalt

Gemessen an der Größe der Insel hat Irland eine sehr große Vielfalt an Landschaftsformen aufzuweisen: die karge Mondlandschaft des Burren, kilometerlange weiße Sandstrände, wunderschöne Binnenseen, die dramatischen Steilklippen der Westküste, die Flüsse Erne und Shannon mit ihren vielen kleinen Inseln, unzählige Bergzüge sowie saftig grüne Wiesen, soweit der Blick reicht.

Ideal in der Nebensaison

Bereits in den trockensten Monaten Mai, Juni und September gelten häufig Nebensaisonpreise und es ist deutlich ruhiger als im Sommer. Aber auch in den übrigen Monaten bieten Irlands kulturelle Attraktionen und die immergrünen Wiesen etwas fürs Auge.

Historische und lebendige Kultur

Während tagsüber Dolmen, Klöster und Hochkreuze aus Zeiten der Kelten, Wikinger und Normannen zum Besichtigen einladen, bilden traditionelle Tänze einen Höhepunkt des Abends. Musiker und Schriftsteller wie U2, W.B. Yeats, die Dubliners und Oscar Wilde sowie deren Werke warten darauf, entdeckt zu werden.

„Die Iren selber“

Die Iren sind ein extrem freundliches, hilfsbereites und offenes Volk. Getreu dem Motto „ein Fremder ist ein Freund, den ich nur noch nicht kennengelernt habe“ gehen sie gerne auf andere zu.

Deutlich mehr sehen

Da in Irland die Straßen in vielen Fällen von Hecken und Steinmauern gesäumt sind, hat man durch die höhere Sitzposition im Bus eine ganz besonders gute Sicht auf die Landschaft.


Zugriff verweigert!

Sie haben versucht, eine Seite im passwortgeschützten Bereich zu öffnen.
Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.